Body-Mind-Soul-Kinesiologie® ist ein von der Ganzheitsärztin Dr. med. Sonja Reitz neu entwickeltes medizinisch – diagnostisches kinesiologisches Verfahren.

Dieses Verfahren macht es möglich, individuelle Ursachen von Erkrankungen aus seelischen, körperlichen und auch geistigen Ebenen finden und gewichten zu können und so auch individuelle Therapieoptimierung und Methodenauswahl zu ermöglichen.

Das Verfahren wurde aus Kenntnis anderer Kinesiologie-Verfahren heraus nach über 20 Jahren klinischer und ganzheitsmedizinischer Erfahrung in der Arbeit mit überwiegend schwer chronisch kranken Patienten mit körperlichen oder seelischen Störungen und auch sehr vielen Krebspatienten entwickelt.

Body-Mind-Soul-Kinesiologie® lässt auch unbewusste Störungen erkennen und ermöglicht es mit dem Patienten zusammen Methoden finden zu können, die diesen in seinem Heilungsprozess individuell fördern und unterstützen.

Body-Mind-Soul-Kinesiologie® folgt einer spezifischen Fragehierarchie: dies ist besonders wichtig bei schweren und chronischen Krankheiten, bei denen besonders häufig Maskierungsphänomene, unbewusste Selbstschädigungsmuster, Krankheitswünsche und versteckte Heilungshindernisse vorliegen. Auch das noch Unbekannte wird in die Testung mit einbezogen, es erfolgt Diagnose und Therapie mit einbeziehen der Heilenergie auf der spirituellen Ebene. Die spirituelle Ebene ist sehr individuell: für manche Menschen hat sie einen Namen, für andere ist sie namenlos. Dass es etwas „Höheres“ gibt, mit dem wir alle verbunden sind, ist ein weitgehend akzeptiertes Wissen.

Der Begriff Kinesiologie kommt aus dem Griechischen, bedeutet „Lehre von der Bewegung“ und meint hier die Bewegung im Innen und im Außen. Die Kinesiologie ist ein sanftes, ganzheitliches und effektives Diagnose- und Therapieverfahren, um Stress und Blockaden aufzuspüren und aufzulösen.

Die Kinesiologie geht davon aus, dass der Körper selbst am besten weiß, was für ihn gut ist. All unsere Erfahrungen sind im zentralen Nervensystem und in unseren Zellen gespeichert und der Muskeltest dient uns als manuelles Feedback-System. Durch diesen können wir mit den Ebenen von Körper, Geist und Seele kommunizieren, um Störungen aufzuspüren, Verhinderer und Sabotageprogramme erkennen.

Der Körper wird mit verschiedenen Reizen konfrontiert und der Muskel wird sofort über die neuronalen Verbindungen zum Gehirn anzeigen, ob dieser Reiz den Körper stresst oder nicht.

Wer sich zum Thema Kinesiologie noch weiter oder ausführlicher informieren möchte, ich gebe gerne eine Buchempfehlung: „Der Körper lügt nicht“ von Dr. John Diamond.

Dies ist absichtlich kein Link. Bitte unterstützt eure Bücherläden vor Ort.